Alles rund um Apple. Die neusten News, die neusten Gerüchte.

Apple HomePod Wohnzimmer

Apple HomePod: intelligenter Siri-Lautsprecher im Dezember?

Das Apple HomePod wurde bereits auf der World Wide Developer Conference (WWDC) am 5. Juni 2017 vorgestellt und soll zum Weihnachtsgeschäft in den Handel kommen. Somit steigt Apple mit drei Jahren Verspätung in den Markt für smarte Lautsprecher ein. Derzeit wird dieser Markt von Google Home und Amazon Echo beherrscht, wobei im Mittelpunkt die Steuerung des sogenannten „Smart Home“ über die hauseigenen Sprachassistenten (Alexa und Google Now) steht. Im Vergleich dieser beiden Systeme lässt sich resümieren, das der Sprachassistent bei Google Now mehr versteht, jedoch Amazons Alexa selbst bei lauter Musik den Befehl noch gut zuordnen kann.

Apples HomePod ist im Grunde einer dieser Lautsprecher, in welchem der hauseigene Sprachassistent Siri eingebaut ist. Dadurch kann man dem Siri-Lautsprecher Fragen stellen, über sie Musik abspielen und, falls man ein smartes Haus hat, auch das Haus über Siri steuern. Apple verspricht einen revolutionären Lautsprecher mit einem erstklassigen Sound. Erscheinen soll der HomePod Ende des Jahres in den USA, Großbritannien und Australien zum Preis von 350 Dollar. Im Laufe der Zeit sollen andere Länder folgen.

Apple HomePod technische Daten

Das Gerät misst in der Höhe 17,2 cm und hat einem Durchmesser von 14,2 cm, wobei das Gewicht 2,5 Kilo beträgt. Im Lautsprecher selbst befinden sich sieben Hochtöner und ein vier Zoll großer Subwoofer, welcher nach oben gerichtet ist. Des Weiteren sind im HomePod sechs Mikrofone verbaut. Außerdem hat es den WLAN-Standard (802.11a/b/g/n/ac, MIMO) mit an Bord. Zudem wird der hauseigene AirPlay 2 Standard unterstützt. Angetrieben wird Apples Smarter Lautsprecher über den Apple-A8-Prozessor, welcher sich um die WLAN- und Audio-Signale kümmert. Laut Apple ist der HomePod mit dem hauseigenen Prozessor der Lautsprecher mit dem „größten Kopf“. So erstellt er ein Akustikmodel des Raumes in Echzeit und bestimmt mit der sogenannten Beamforming Technologie die Positionierung von Quellen in einem Raum. Steht der HomePod mit einer Seite an einer Wand, wird der Sound entsprechend angepasst und in die richtige Richtung gelenkt. Somit soll egal wo der HomePod steht, immer das bestmögliche Sounderlebnis generiert werden.

Apple HomePod Sneak Peek auf der WWDC 2017

Video abspielen

Share this post

2 Gedanken zu “Apple HomePod: intelligenter Siri-Lautsprecher im Dezember?”

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.