Alles rund um Apple. Die neusten News, die neusten Gerüchte.

Apple: Apps müssen Quoten für Loot-Boxen offen legen

Apple: Apps müssen Quoten für Loot-Boxen offen legen

Apple kündigte gestern eine umfassende Revision der Richtlinien für seinen App Store an. Diese enthält nun eine Bestimmung, welche die Chance eine Loot-Box zu erhalten transparent gestalten muss. Die Quoten für Loot-Boxen müssen somit offen legen und betrifft beliebte iOS Spiele wie Clash Royale, The Simpsons oder Hearthstone.

Beutekisten (Loot-Boxen) gab es doch schon immer

Loot-Boxen bieten den Spielern eine Vielzahl von Items, welche nach dem Zufallsprinzip auftauchen. Oftmals können diese Beutekisten nicht nur für Spielwährung, sondern auch für echtes Geld gekauft werden. Dadurch fingen einige Spieler an, diesen Mechanismus als Glücksspiel zu klassifizieren. Nach einem Jahr voller Kontroversen über Loot-Boxen, sehen dieses Vorgehen viele Spieler als räuberische Methoden an, um sie dazu zu bringen, mehr Geld für Spiele auszugeben.

Während die Wut über diese Praktiken immer lauter wird, geht Apple einen ersten Schritt mit der Anpassung der Richtlinien im App Store. Es bleibt abzuwarten, ob dieser Schritt die Regulierungen von außen zu vermeiden mag.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.