Alles rund um Apple. Die neusten News, die neusten Gerüchte.

iOS: AR+ ist jetzt in Pokémon GO verfügbar!

iOS: AR+ ist jetzt in Pokémon GO verfügbar!

Spielst du immer noch Pokémon Go oder hast du schon aufgehört? Egal wie, der Entwickler Niantic führt AR+ mit neuen Funktionen ein! Grund genug um sich die App wieder zu installieren?

AR+ ist jetzt in Pokémon GO verfügbar!

Ursprünglich wurde Augmented Reality (AR) auf der Worldwide Developer Conference (WWDC) im Juni angekündigt. Heute bereits sind etliche Apps verfügbar, welche weit über die bekannten AR Fähigkeiten hinausgehen. Mit der neuen AR+ Unterstützung in Pokémon Go, schweben die Pokémon nicht nur über dem Boden, sondern stehen auf der realen Oberfläche in gewaltiger große oder ganz klein – je nachdem welches Pokemon gefunden wird. Mit der neuen Aktualisierung ist man in der Lage, sich dem Pokemon anzunähern, von der Seite aus zu beobachten, um es dann zu berühren und einzufangen. (…Spaß bei Seite, Sie sind natürlich nicht echt, auch wenn man es durch das Smartphone fast glauben mag.)

In der neuen Pokémon Version für iOS belohnt dich das Spiel mit Bonus-Erfahrungspunkten und Bonus-Stardust, wenn du es schaffst, dich einem Pokémon zu nähern, ohne es zu verjagen. Man sollte langsam gehen, so dass der Erregungsmesswert des Pokémon niedrig bleibt. Füttert man sie mit „Nanab Berry“ hält man das Pokémon unter Kontrolle. Auch das Fangen der Pokémon wird leichter, je dichter man kommt. Der Fangkreise wird dabei immer größer.

Neue Version schont den Akku im AR+ Modus

Laut dem Hersteller Niantics verbraucht der Akku, dank AR+ von Apple, im iPhone deutlich weniger Strom. Das bedeutet jedoch nicht, dass das Spiel den Akku nicht in kurzer Zeit leerlaufen lässt. Das Spiel nutzt immer noch alle leistungshungrigen Komponenten (Bildschirm, Kamera, GPS, Prozessor)

Leider hat sich Niantic derzeit noch nicht dazu geäußert, wann der neue AR-Modus auf Android-Smartphones eingeführt wird. Während Apples ARKit offensichtlich exklusiv für Apple-Geräte – iPhone 6S und höher – ist, hat Google eine konkurrierende „ARCore“ -Technologie, die auf die gleiche Weise funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.