Alles rund um Apple. Die neusten News, die neusten Gerüchte.

Apple’s iPhone X mit Face ID: Versand in 5-6 Wochen

In wenigen Minuten war das iPhone X mit Face ID schon nicht mehr bis zum 3. November lieferbar. Nun muss man sich bereits 5-6 Wochen auf das Apples Top Smartphone gedulden.

Apple ließ die Kunden warten. Erst 10 Minuten nach 9:01 Uhr wurde der Online Store freigegeben und in wenigen Sekunden stieg die Lieferzeit auf 1-2 Wochen an. Nur noch eine Reservierung zur Abholung in den hauseigenen Läden war am 3. November möglich. Nun dürfte es für Kunden schwierig werden, noch vor Weihnachten das beliebte All-new-Design iPhone X von Apple zu erhalten.

Apple iPhone X Vorbestellung

Nur 2-3 Millionen iPhones zum Verkaufsstart?

Apple’s iPhone X Verkaufsstart wird ein Albtraum werden. So berichtet der BGR Verlag mit Berufung auf den renommierten Analysten Ming-Chi Kuo von KGI Securities, dass es zum Verkaufsstart nur etwa 2 – 3 Millionen Geräte geben wird. Das wären in der tat nur sehr wenig für Apple, doch verglichen zu anderen Unternehmen, welche ein anderes Smartphone einführen würden, eine enorme Leistung.

Im Gespräch mit BuzzFeed News zu den anhaltenden Gerüchten rund um die Produktionsprobleme des iPhone X, antwortete Apple-Chef Tim Cook kurz und knapp mit nur einem Satz:

We’ll see what happens, but we’ll be working as hard as possible to make as many as possible.

Phone X Lieferzeiten

[adinserter block=“2″]Doch es mag noch Hoffnung für all diejenigen bleiben, welche sich am 3. November 2017 in langen Schlangen vor Apples Ladengeschäft anstellen. Wer sich rechtzeitig anstellt (-sitzt), mit genügend Verpflegung und Durchhaltevermögen, der hat vielleicht noch eine Chance das Top Smartphone vor Weihnachten in den Händen zu halten. Genaueres zu den geänderten Öffnungszeiten erfahrt Ihr in dem Artikel Apple iPhone X: Vorbestellung, Tipps und Tricks.

Ein Gedanke zu „Apple’s iPhone X mit Face ID: Versand in 5-6 Wochen“

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.